Gerne können Sie auch telefonisch bestellen 021 510 5018

Oktober ist der Monat der gesunden Augen bei Lentiamo. Erfahren Sie von unseren Experten, wie Sie Ihre Augen am besten pflegen und profitieren Sie von unseren wöchentlichen Rabatten!

Anmelden

Was passiert, wenn ich mit Kontaktlinsen einschlafe?

Anna Sucha

Medizinisch geprüft von Anna Sucha, Optikerin , am 29. 12. 2020
Verfasst von Leonie Bauer

Es ist kein Geheimnis unter Kontaktlinsenträgern, vor dem Schlafengehen die Kontaktlinsen aus dem Auge zu entfernen.

Laut australischen Wissenschaftlern besteht bei Menschen, die mit Kontaktlinsen schlafen, ein 6,5-fach höheres Risiko, an einer Hornhautentzündung zu erkranken.1

Schützen Sie sich also vor einem bösen Erwachen. Lesen Sie unseren Ratgeber und erfahren Sie mehr zu Tag- und Nachtlinsen!

4 Fakten zum Schlafen mit Kontaktlinsen, die Sie nicht glauben werden

  • Wissenschaftler haben 1.618 junge Kontaktlinsenträger*innen im Alter von 12 bis 17 Jahren befragt und festgestellt, dass 85% mindestens eine riskante Kontaktlinsen-Angewohnheit haben
  • 44% besuchen weniger als einmal im Jahr ihren Augenarzt
  • 30% schlafen mit Kontaktlinsen, währenddessen besteht ein bis zu 6-faches höheres Infektionsrisiko
  • 27% tragen beim Schwimmens ihre Kontaktlinsen, obwohl diese sehr anfällig für Bakterien und Keime sind2

Wie schädlich ist es, Kontaktlinsen über Nacht zu tragen?

Schlafen mit Kontaktlinsen hängt ganz davon ab, wie lange Sie schlafen. Wenn Sie regelmäßig im Bus auf dem Nachhauseweg einnicken oder sich einen Mittagsschlaf (15–45 Minuten) gönnen, schadet das in der Regel nicht. Lediglich ein verschwommenes Sehvermögen und trockene Augen können für kurze Zeit als Folge auftreten.

Wenn Sie hingegen abends mit Kontaktlinsen einschlafen und Ihre Kontaktlinsen die ganze Nacht in den Augen bleiben, kann es etwas problematischer werden. Die Art der Linse ist hier jedoch entscheidend.

Silikon-Hydrogel-Linsen verfügen über eine höhere Sauerstoffdurchlässigkeit, demzufolge sollten die Augen morgens nach dem Aufwachen keine Rötungen oder Irritationen aufweisen. Wenn Sie jedoch Hydrogel-Linsen tragen, könnten Ihre Lider verklebt und gerötet sein und brennen. Im schlimmsten Fall kann sogar die Hornhaut etwas beschädigt sein.
Das Schlafen mit Kontaktlinsen steigert das Risiko einer Augeninfektion um das 6-fache.

Je nachdem in welchem Zustand sich Ihre Augen vor dem Einschlafen befinden, kann dies essentielle Auswirkungen haben.

Wenn Sie die Kontaktlinsen erst ein paar Stunden vor dem Schlafengehen einsetzen, wird die Reizung am nächsten Tag geringer ausfallen, als wenn Sie die Linsen bereits den ganzen Tag getragen haben. Kontaktlinsen sammeln über viele Stunden hinweg Unreinheiten (wie z. B. Staub) – und ungereinigte Kontaktlinsen sind für Mikroorganismen und Allergene ein wahres Paradies.

Schützen Sie Ihre Augen daher vor Entzündungen, denn bei Verunreinigungen auf der Linse, die nicht entfernt werden, sind Sie nicht mehr weit entfernt von einer möglichen Bindehautentzündung.

Sind Sie auf der Suche nach den richtigen Kontaktlinsen für Sie?

Eine große Auswahl an topaktuellen Linsen wartet auf Sie bei Lentiamo!

Top-Hersteller bieten Ihnen Tages- und Monatslinsen aus Silikon-Hydrogel, Tag- und Nachtlinsen und UV- und Blaulichtfilter.

Kontaktlinsen kaufen

Das sollten Sie nach dem Schlafen mit Kontaktlinsen tun

Natürlich ist es nicht ideal, wenn die Kontaktlinsen über Nacht eingesetzt waren, wenn es aber dennoch aus Versehen dazu kommt, empfehlen wir Ihnen Folgendes:

  • Nehmen Sie auf keinen Fall die Kontaktlinsen sofort nach dem Aufwachen heraus, auch wenn sich die festgesaugten Linsen am Auge sehr unangenehm anfühlen.
  • Versuchen Sie zunächst genügend zu blinzeln, damit die Linse durch die Tränenflüssigkeit hydriert und weicher wird.
  • Wenn sich die Linse immer noch nicht entfernen lässt verwenden Sie Augentropfen. Alternativ können Sie auch klares Wasser ins Auge geben.
  • Wenn die Linsen nun weich genug sind, können Sie diese vorsichtig herausnehmen.
  • Versuchen Sie, das Einsetzen neuer Kontaktlinsen soweit wie möglich hinauszuzögern. Wenn Sie eine Brille besitzen, greifen Sie an diesem Tag am besten zu dieser.
  • Wenn Sie sich auch nach den Strapazen unwohl fühlen sollten, wenden Sie sich umgehend an einen Augenarzt.
  • Sie schlafen regelmäßig mit Kontaktlinsen ein? Dann steigen Sie am besten auf Nachtkontaktlinsen um, die besser darauf ausgerichtet sind.

Schlafen Sie mit Tag- und Nachtlinsen!

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die dazu neigen, vor dem Fernseher oder beim Lesen eines Buches einzuschlafen, dann können Ihre Träume im wahrsten Sinne des Wortes dank Dauerlinsen wahr werden. Dauerlinsen, auch Tag- und Nachtlinsen genannt, sind so konzipiert, dass sie den ganzen Tag getragen werden können und auch über Nacht nicht aus den Augen genommen werden müssen. Sie bestehen aus weichem Silikon-Hydrogel und ermöglichen auch empfindlichen Augen genug Sauerstoff im Schlaf.

Die Tag- und Nachtlinsen gibt es als Zwei-Wochen-Linsen oder Monatslinsen. Nach der Tragezeit werden die Linsen entsorgt. Kontaktlinsen wie z. B. die von Biofinity werden Sie mit großer Sicherheit begeistern. Achten Sie jedoch bitte immer auf eine sorgfältige Reinigung der Kontaktlinsen mit Kontaktlinsenlösung!

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick

  1. Darf ich mit Kontaktlinsen schlafen?

    Sie können mit Kontaktlinsen schlafen, wenn es sich um spezielle Kontaktlinsen für Tag und Nacht handelt, die Ihre Augen konstant mit Feuchtigkeit und Sauerstoff versorgen und so dem Austrocknen der Augen entgegenwirken.

  2. Wie lange kann ich meine Kontaktlinsen über Nacht in den Augen lassen?

    Ein kurzer Mittagsschlaf von einer Stunde schadet niemandem. Legen Sie sich jedoch abends ins Bett, sollten Sie Ihre Kontaktlinsen entfernen.
  3. Wer sollte nicht mit Kontaktlinsen schlafen?

    Wer unter empfindlichen oder trockenen Augen leidet, sollte grundsätzlich (auch mit speziellen Tag- und Nachtlinsen) vor dem Schlafengehen die Kontakltinse herausnehmen. Ist es Ihnen besonders wichtig, dass die Linsen auch mal über Nacht im Auge bleiben, so empfiehlt sich ein Beratungsgespräch mit einem Augenarzt.
  4. Was tun, wenn Ihre Kontaktlinse nach dem Schlafen nicht mehr auf dem Auge sitzt?

    Kontaktlinsen können nicht hinter das Auge rutschen, dies ist anatomisch nicht möglich. Wenn Sie Ihre Kontaktlinse nicht finden sollten, stellen Sie sich einfach vor einen Spiegel und suchen Sie das Auge sorgfältig nach der Kontaktlinse ab. Diese ist vermutlich einfach nur etwas zur Seite verrutscht.
  5. Wann sollten Kontaktlinsen spätestens entfernt werden?

    Spätestens nach dem Aufwachen ist das Entfernen der Kontaktlinsen notwendig.

Sind Sie auch schon mal mit Kontaktlinsen eingeschlafen? Teilen Sie uns gerne in einem Kommentar mit, welche Erfahrungen Sie gemacht haben!


1: www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22521083
2: http://www.aappublications.org/…ntacts081717

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Mit Freunden teilen.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten.

Zum Newsletter anmelden!

Kommentare

    Bisher keine Kommentare...

    * sind Pflichtfelder

    meistverkaufte Produkte