Sommer-Sonnenbrillen-Sale!

Français

Anmelden

Kontaktlinsen vs. Brille: Was ist besser?

Jakub Odcházel, DiS.

Medizinisch geprüft von Jakub Odcházel, DiS., Hauptoptiker, am 28. 07. 2023. Verfasst von Lentiamo

Inhaltsverzeichnis

Die Wahl zwischen Kontaktlinsen und Brille ist eine Entscheidung, vor der viele Menschen stehen, wenn es darum geht, ihre Sehkraft zu korrigieren. Beide Optionen haben ihre Vor- und Nachteile, und die endgültige Wahl hängt von den persönlichen Vorlieben, dem Lebensstil und den spezifischen Bedürfnissen ab. 

In diesem Artikel vergleichen wir Kontaktlinsen und Brillen, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, welche Option für Sie besser geeignet ist. Wir besprechen auch, wie Sie von einer verschreibungspflichtigen Brille zu Kontaktlinsen wechseln können, falls Sie sich dafür entscheiden. Wenn die Entscheidung zu schwer fällt, sollten Sie wissen, dass viele Menschen die Freiheit und Flexibilität von beidem genießen können!

Kontaktlinsen

ein weißes Kontaktlinsenbehälter im Hand

Kontaktlinsen sind eine bequeme Alternative zu traditionellen Brillen. Es gibt sie mit verschiedenen Tragezeiten, so dass Sie sie so häufig oder so wenig wie gewünscht tragen können. Monatslinsen, die bis zu 30 Tage lang jeden Tag getragen werden können, sind eine beliebte Wahl. Tageslinsen, 2-Wochenlinsen, und Linsen für kontinuierliches Tragen sind auch verfügbar.

Sind Kontaktlinsen also besser als Brillen? Im Folgenden finden Sie einige weitere Vor- und Nachteile von Kontaktlinsen, die Sie beachten sollten:

Vorteile von Kontaktlinsen

  • Natürliche und ungehinderte Sicht: Kontaktlinsen bieten im Vergleich zu Brillen ein größeres Sichtfeld, da sie sich mit den Augen mitbewegen und so ein natürlicheres Seherlebnis ermöglichen.
  • Verbesserte Ästhetik: Viele Menschen bevorzugen Kontaktlinsen, da sie ihr Aussehen nicht verändern. Sie können Ihre natürlichen Gesichtszüge oder Ihr perfektes Augen-Make-up ohne Brillengestell präsentieren.
  • Freiheit bei körperlichen Aktivitäten: Kontaktlinsen sind ideal für Sport und andere körperliche Aktivitäten, da sie die Bewegungsfreiheit nicht einschränken und nicht herunterfallen können. Tageslinsen sind praktisch, wenn Sie die Linsen nur selten oder nur bei bestimmten Aktivitäten tragen.
  • Korrektur verschiedener Sehprobleme: Kontaktlinsen sind in verschiedenen Sehstärken erhältlich und ermöglichen die Korrektur der Kurzsichtigkeit (Myopie), Weitsichtigkeit (Hyperopie), Astigmatismus, und sogar multifokale Bedürfnisse.

Nachteile von Kontaktlinsen

  • Höherer Wartungsaufwand: Kontaktlinsen müssen regelmäßig gereinigt, desinfiziert und ordnungsgemäß gelagert werden, um die Gesundheit der Augen zu erhalten und Infektionen zu vermeiden.
  • Mögliche Unannehmlichkeiten: Bei manchen Menschen kann das Tragen von Kontaktlinsen zu Unbehagen oder Trockenheit führen, insbesondere wenn sie empfindliche Augen haben oder zu Allergien neigen. Möglicherweise empfinden Sie nur ein leichtes Unbehagen, bis Sie sich an die Kontaktlinsen gewöhnt haben.
  • Kosten: Kontaktlinsen können teurer sein als Brillen, bei denen in der Regel nur einmalige Kosten anfallen, insbesondere wenn Sie sich für Tageslinsen entscheiden oder spezielle Linsen benötigen.
  • Risiko von Augeninfektionen: Es ist wichtig zu lernen, wie man Kontaktlinsen pflegt. Wenn sie nicht richtig gepflegt werden, können Kontaktlinsen das Risiko von Augeninfektionen erhöhen. Es ist wichtig, die richtigen Hygienemaßnahmen zu befolgen und einen Augenarzt zu konsultieren.

Auch wenn dies nicht unbedingt für jeden Träger ein Nachteil ist, können bestimmte Augenerkrankungen oder gesundheitliche Probleme das Tragen von Kontaktlinsen für manche Menschen erschweren oder unmöglich machen. Die Fortschritte in der Linsentechnologie haben jedoch dazu geführt, dass es spezielle Kontaktlinsen für die Alterssichtigkeit gibt, die mehr Möglichkeiten der Sehkorrektur bieten. Ihr Augenarzt kann Ihnen helfen, herauszufinden, ob das Tragen von Kontaktlinsen für Sie geeignet ist.

Brillen

schwarze Brille in der Hand

Korrektionsbrillen sind seit langem eine beliebte Wahl für die Sehkorrektur. Sie sind oft das erste, was einem in den Sinn kommt, wenn man an eine Sehkorrektur denkt. Brillen sind ein effektiver und unkomplizierter Weg, wie man Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und andere Sehschwächen bekämpfen kann.

Es gibt viele verschiedene Modelle, und viele Menschen entscheiden sich für eine Brille, weil sie nicht nur die Sicht korrigiert, sondern auch ein modisches Statement sein kann. Im Folgenden werden einige Vor- und Nachteile des Brillentragens erläutert:

Vorteile der Brillen

  • Benutzerfreundlichkeit: Die Brille ist einfach zu benutzen und erfordert nur minimale Pflege. Es ist so einfach, sie aufzusetzen, wenn Sie sie brauchen, und sie abzunehmen, wenn Sie sie nicht brauchen!
  • Große Vielfalt an Stilen: Korrektionsbrillen bieten zahlreiche Gestellformen, Farben und Designs, mit denen Sie Ihren persönlichen Stil zum Ausdruck bringen und Ihre Gesichtszüge betonen können.
  • Schutz für die Augen: Brillen bieten eine physische Barriere, die die Augen vor Staub, Schmutz und Wind schützt, die die Augen reizen können. 
  • Erschwinglichkeit: In vielen Fällen sind Brillen im Vergleich zu Kontaktlinsen eine kostengünstigere Option, vor allem, wenn sich die Sehstärke nicht häufig ändert.

Nachteile der Brillen

  • Eingeschränktes peripheres Sehen: Brillengestelle können das periphere Sehen behindern, was zu einer eingeschränkten Wahrnehmung der Umgebung führt.
  • Verzerrte Sicht: Einige Brillen mit höherer Sehstärke oder die Brillen für Astigmatismus kann die Sicht an den Rändern der Gläser verzerren (manchmal auch als "Fishbowl"-Effekt bezeichnet). Dies sollte nachlassen, wenn Sie sich an die neue Brille gewöhnt haben und die Brille regelmäßig tragen.
  • Beeinträchtigung bei körperlichen Aktivitäten: Brillen sind bei bestimmten körperlichen Aktivitäten nicht die praktischste Option, da sie abrutschen oder im Weg sein können.
  • Reflexion und Blendung: Ohne Antireflexbeschichtung können Brillengläser Licht reflektieren, was ablenkend wirken kann und den Sehkomfort beeinträchtigen kann.
  • Inkompatibilität mit anderen Accessoires: Eine Brille kann Ihre Möglichkeiten einschränken, wenn Sie Sonnenbrillen oder Hüte tragen möchten.

Sollte ich Kontaktlinsen oder eine Brille tragen?

Die Entscheidung, ob man Kontaktlinsen oder Brille trägt, ist eine sehr persönliche Entscheidung, die von verschiedenen Faktoren abhängt.

Wenn Sie einen aktiven Lebensstil führen und häufig Sport treiben, Kontaktlinsen können Ihnen mehr Komfort und Bewegungsfreiheit bieten. Wenn Sie häufig Kontaktlinsen tragen und diese regelmäßig austauschen, sind Brillen im Allgemeinen die billigere Option, da sie eine einmalige Investition sind, die in der Regel jahrelang getragen werden. Auch für Kinder oder Personen, die Schwierigkeiten mit der Wartung und Pflege von Kontaktlinsen haben, ist eine Brille oft die bessere Wahl.

Wenden Sie sich an Ihren Facharzt, um Ihre Fragen und Bedenken zu besprechen. Sie können Sie fachkundig beraten und Ihnen bei der Wahl zwischen einer Korrektionsbrille oder einige von den besten Kontaktlinsen behilflich sein. Die Auswahl der am besten geeigneten Option für Ihre Augen und Ihren Lebensstil gewährleistet die optimale Sehkorrektur und Komfort.

Unsere Favoriten? Unsere Optometristin Eliška Malinová, Bc. empfiehlt eine Kombination aus Tageslinsen und einer Ersatzbrille, denn es gibt Momente, in denen Sie die Kontaktlinsen nicht tragen sollten (z. B. während der Pollenallergiesaison, bei gereizten Augen oder Bindehautentzündung usw.), aber Sie müssen trotzdem klar sehen und im Alltag ohne Einschränkungen der Sehkraft funktionieren können. In diesen Momenten ist eine Brille  - laut der Optometristin von Lentiamo - unverzichtbar. 

Wie man von einer Brille auf Kontaktlinsen umsteigt

Wenn Sie sich entschlossen haben, von einer Brille auf Kontaktlinsen umzusteigen, ist es wichtig, dass Sie die richtigen Schritte für einen reibungslosen und erfolgreichen Übergang beachten. Beachten Sie diese Tipps bei der Umstellung:

  1. Planen Sie eine Augenuntersuchung: In erster Linie ist es wichtig, dass Sie Ihren Augenarzt aufsuchen. Sie beurteilen Ihre Augengesundheit, bestimmen Ihre Kontaktlinsenwerte, und beraten Sie bei der Auswahl der für Ihre Sehkraft geeigneten Linsen.
  2. Lernen Sie, wie man Kontaktlinsen handhabt und pflegt: Die richtige Hygiene und Linsenpflege sind für die Erhaltung gesunder Augen und eines angenehmen Tragekomforts unerlässlich. Ihr Augenarzt wird Ihnen erklären, wie Sie Ihre neuen Linsen handhaben, reinigen, desinfizieren und aufbewahren sollen.
  3. Üben Sie das Einsetzen und Herausnehmen Ihrer Linsen: Das Einsetzen und Entfernen Ihrer Kontaktlinsen kann zuerst etwas Übung erfordern. Ihr Augenarzt oder Ihre Augenärztin wird Sie durch den Prozess führen und Ihnen Tipps für die richtige Technik geben.
  4. Tragezeit schrittweise erhöhen: Ihr Facharzt wird Ihnen einen Trageplan vorschlagen, damit sich Ihre Augen an die neue Sicht und die neuen Eindrücke gewöhnen können. Sie werden die Linsen zunächst kürzer tragen und die Tragedauer im Laufe der Zeit schrittweise erhöhen. 
  5. Besuchen Sie Ihren Augenarzt wieder: Vereinbaren Sie einen Nachfolgetermin, um Ihre Augengesundheit zu überwachen, den Sitz und den Komfort Ihrer Kontaktlinsen zu beurteilen und alle notwendigen Anpassungen vorzunehmen, um eine optimale Sehkorrektur zu gewährleisten.

Denken Sie daran, dass richtige Augenpflege und regelmäßige Kontrollbesuche wichtig sind, unabhängig davon, ob Sie sich für Kontaktlinsen oder eine Brille entscheiden. Wenn Sie Beschwerden oder Veränderungen in Ihrer Sehkraft feststellen, wenden Sie sich an Ihren Augenarzt.

Sind Sie auf der Suche nach den richtigen Kontaktlinsen?

Hier finden Sie hochwertige Kontaktlinsen von führenden Herstellern, die Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget entsprechen.

Kontaktlinsen kaufen

Häufig gestellte Fragen

Sind Kontaktlinsen sicher für die Augen?

Ja, das ist im Allgemeinen sichern, Kontaktlinsen jeden Tag zu tragen, wenn sie richtig verwendet und gepflegt werden. Es ist immer wichtig, die Richtlinien Ihres Augenarztes zu befolgen, damit Ihre Augen komfortabel und gesund bleiben.

Wer sollte keine Kontaktlinsen tragen?

Bestimmte Augenverletzungen, Verstopfungen der Tränenkanäle, Störungen des Tränenfilms oder der Tränenproduktion, Glaukom, chronische Infektionskrankheiten oder akute Entzündungen können dazu führen, dass manche Menschen nicht für Kontaktlinsen geeignet sind. Ihr Augenarzt oder Ihre Augenärztin wird Ihre Augen zunächst untersuchen und Ihnen sagen, ob Sie die Linsen tragen können.

Kann ich mit Kontaktlinsen duschen?

Immer vermeiden Tragen von Kontaktlinsen beim Duschen oder Schwimmen. Durch Wasser können Bakterien oder andere Verunreinigungen in die Augen gelangen, die zu schweren Infektionen führen und sogar Ihre Kontaktlinsen beschädigen können.

Kann ich mit Kontaktlinsen schlafen?

Sofern nicht speziell für das Tragen über Nacht konzipiert, Schlafen mit Kontaktlinsen wird nicht empfohlen. Ihr Augenarzt wird feststellen, ob Kontaktlinsen mit verlängerter Tragezeit sind für Sie geeignet, aber es ist wichtig, dass Sie die vorgeschriebenen Tragezeiten und Pflegehinweise einhalten, um mögliche Risiken für Ihre Augengesundheit zu vermeiden.

Schlusswort

Wie Sie sehen können, bieten sowohl Kontaktlinsen als auch Brillen einzigartige Vor- und Nachteile. Die beste Wahl hängt von Ihren persönlichen Vorlieben, Ihrem Lebensstil, Ihrem Komfort und der Beratung durch Ihren Augenarzt ab. 

Wir hoffen, dass das Abwägen der Vor- und Nachteile Ihnen bei der Entscheidung zwischen Kontaktlinsen und Brille helfen kann. Denken Sie daran, dass eine Kombination aus beidem ein großartiger Kompromiss sein kann, der für viele mehr Flexibilität bietet.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten.

Zum Newsletter anmelden!

Kommentare

    Bisher keine Kommentare...

    * sind Pflichtfelder

    meistverkaufte Produkte