4.46/5.00

Kundenbewertung 4.46/5.00

Anmelden

Hornhautendothel

Das Hornhautendothel bildet die innere Schicht der Hornhautoberfläche.

Diese Zellen sind bedeutend beim Erhalt der stabilen Hydration und somit auch der Hornhauttransparenz. Das Hornhautendothel reguliert das Einfließen der Intraokularen Flüssigkeit in das Stroma, woraus sie wieder aktiv zurückgefördert wird. Dadurch bleibt die Brechkraft konstant. Im Laufe des Lebens sinkt die Anzahl der Endothelzellen um die Hälfte.

Die sog. Fuchs-Endotheldystrophie ist eine Erkrankung des Hornhautendothels. Die Fähigkeit der Wiederherstellung des Hornhautendothels ist minimal, seine Beschädigung führt zum Durchdringen der Flüssigkeit in das Hornhautstroma und führt so zum Entstehen des Hornhautödems. Es gibt mehrere Ursachen – z. B. die Traumatisierung.

Kommentare

    Bisher keine Kommentare...

    * sind Pflichtfelder